Frage: Kann ich nicht einfach selbst mein Feuerwerk abbrennen?
Antwort: Jein, die Abgabe und Verwendung von Feuerwerkskörpern der Klasse II unterliegt dem Sprengstoffgesetz, welches besagt, dass an den drei letzen Werktagen des Jahres Feuerwerkskörper an den Endverbraucher abgegeben werden dürfen, ebenso ist deren Verwendung auf den 31.12 und 1.1 beschränkt. Wollen Sie unterhalb des Jahres ein Kleinfeuerwerk abbrennen, benötigen Sie eine Ausnahmegenehmigung vom zuständigen Ordnungsamt, welches in der Regel nicht sehr begeistert davon ist und den Antrag ablehnt. Wir als Pyrotechniker sich von dieser Regelung ausgenommen und können Feuerwerkskörper das ganze Jahr über erwerben und verwenden, ausserdem stehen uns auch Feuerwerkskörper der Klasse IV (Großfeuerwerk) zur Verfügung, mit denen sich bessere und größere Effekte erzielen lassen. Diese Feuerwerkskörper sind nur mit einer Erlaubnis nach dem Sprengstoffgesetz erhältlich.

Frage: Was ist der Unteschied zwischen Klein- und Großfeuerwerk?
Antwort: Kleinfeuerwerk (Klasse II) unterliegt Satzmengenbegrenzungen, d.h. ein Feuerwerkskörper kann noch so groß erscheinen-es ist niemals die zulässige Satzmenge überschritten. Großfeuerwerkskörper (Klasse IV) unterliegen keiner Satzmengenbegrenzung und ist auch nicht BAM zugelassen, haben aber eine QS Prüfung. Diese Feuerwerkskörper dürfen nur mit einer Erlaubnis erworben und verwendet werden.

Frage: Fällt mein gebuchtes Feuerwerk aus weil es regnet
Antwort: Nein, wir können Feuerwerk regensicher aufbauen, so dass es keinen Schaden nimmt, es könnte allerdings sein, dass sehr starker Wind ein Großfeuerwerk unmöglich macht-ab einer gewissen Windstärke verbietet uns das Gesetz das Abbrennen.

Frage: Was kostet ein Feuerwerk?
Antwort: Diese Frage ist pauschal nicht zu beantworten. Stellen Sie sich vor, Sie gehen in ein Autohaus und fragen, was kostet ein Auto? Der Preis eines Feuerwerks hängt natürlich ganz von den geschossenen Effekten, sowie den Kalibern und der Dauer ab. Ab ca. 500€ ist ein Großfeuerwerk möglich, ein Kleinfeuerwerk ("Silvester-Feuerwerkskörper") für Gartenfeiern etc. etwas günstiger.Nach oben sind natürlich keine Grenzen gesetzt.

Frage: Muß ich als Kunde für eventuelle Schäden durch das Feuerwerk haften?
Antwort: Nein! Wir treffen nätürlich alle denkbaren Sicherheitsvorkehrungen, sollte aber widererwartend dennoch ein Schaden enstehen, sind wir durch unsere Pyrotechniker Haftpflichtversicherung gegen Sach-, Personen-, Vermögensschäden o.ä. versichert.

Startseite
Hotel/Gastronomie
Leistungen
Wir über uns
Referenzen
Gästebuch
Kontakt
Partner
Bilder
FAQ
AGB
Impressum
Datenschutzerklärung